Kitzbühel – Kurzurlaub im Kitzhof Mountain Design Resort

9. Oktober 2018katharina

Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofNatur, alpiner Luxus und Erholung – hallo Kitzbühel! Im Juli verbrachte ich – gemeinsam mit meiner Mama – drei wundervolle und entspannende Tage im Kitzhof Mountain Design Resort. Ich war bereits ein paar Mal in Kitzbühel, allerdings nur für ein paar Stunden – weshalb ich mich besonders freute, die Stadt einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Kitzhof Mountain Design Resort

Das Kitzhof Mountain Design Resort befindet sich nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt und bietet alles, was man sich für einen erholsamen Kurzurlaub wünscht. Insgesamt verfügt das Hotel über 168 Zimmer, darunter Doppelzimmer, Einzelzimmer, Studios und Suiten. Wir übernachteten in einem der 6 Studios – im Dachgeschoss – des Hotels. Mit einer Größe von 36-44m2, einem stilvoll eingerichteten Bad inklusive Badewanne, einem separaten WC, sowie einem großzügigen Balkon mit Liegestühlen und wundervoller Aussicht auf die Kitzbüheler Alpen.

Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofKitzbühel - Kurzurlaub im Hotel Kitzhof Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel Kitzhof  Überblick

  • 168 Zimmer (mit Ausblick auf die Kitzbüheler Alpen)
  • Kostenfreier WLAN-Zugang
  • verschiedene Restaurantbereiche (Weißer Hirsch, Kitz Alm, Jagdstube, Kaminstube etc.)
  • Kitz Lounge mit offenen Kamin
  • Gartenbereich mit Terrasse
  • Kitz SPA (700m2 mit Indoor Pool, Dampfbad, Sauna, Erlebnisduschen) sowie Treatments in fünf verschiedenen Behandlungsräumen
  • Fitnessraum

Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofKitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofUnser Aufenthalt in Kitzbühel

Direkt nach unserer Ankunft in Kitzbühel, fuhren wir mit dem Taxi zum Hotel und durften sofort unser Zimmer beziehen. Unser erster Eindruck vom Hotel: WOW! Es ist alles sehr modern, stylisch und alpin eingerichtet und man fühlte sich auf Anhieb wohl. Nach der langen Anreise und einer kurzen Erholungspause am Zimmer, fuhren wir gleich am ersten Tag zu Rosi’s Sonnbergstube. Da wir uns für den Aufenthalt ein kleines Programm zusammengestellt hatten – aber das Wetter es leider nicht sonderlich gut mit uns meinte – wollten wir diesen Stopp gleich als Erstes erledigen. Dort angekommen, bestellten wir einen Kaiserschmarrn (what else?) und Käsespätzle. Das Essen ist ausgezeichnet (wenn auch sehr teuer!) und der Ausflug lohnt sich definitiv. Zurück fuhren wir mit dem Sessellift und den restlichen Weg gingen wir zufuß – um die ganzen Kalorien wieder  zu verbrennen. Im Hotel angekommen, hieß es für uns nur noch: relaxen! Ab in den Wellnessbereich und abschalten.

Am nächsten Morgen erwartete uns ein leckeres Champagner-Frühstück, welches wir bei herrlichem Sonnenschein auf der Terrasse genießen konnten. Das Frühstück war sensationell und es gab einfach alles, was das Herz begehrt. Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofNach dem Frühstück fuhren wir mit der Gondel auf’s Kitzbüheler Horn, um etwas wandern zu gehen. Danach bummelten wir durch die Innenstadt und am Abend wurde uns im Restaurant Weißen Hirsch ein 5-Gänge-Menü serviert. Wie könnte ein Tag besser laufen? Leider verflog die Zeit wie im Nu! Den letzten Tag verbrachten wir auf einer Sonnenliege im Garten des Hotels, bevor es wieder zurück nach Wien ging. Wir hatten eine wundervolle (Aus-)Zeit im Mountain Resort Kitzhof und würden jederzeit wiederkommen.

Kitzbühel - Kurzurlaub im Hotel KitzhofKitzbühel - Kurzurlaub im Hotel Kitzhof

*In Zusammenarbeit mit dem Kitzhof Mountain Design Resort

Comments (1)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Frühstücks-Tipp: Pancakes ohne Zucker

Frühstücks-Tipp: Pancakes ohne Zucker

22. August 2018

Next Post

Belgische Waffeln mit Beerenpüree

Belgische Waffeln mit warmen Beerenpüree

9. Oktober 2018