Meine aktuelle Fitnessroutine / Q & A

6. Januar 2019katharina

Meine aktuelle Fitnessroutine / Q & AEs ist wieder höchste Zeit für ein kleines Update meiner aktuellen Fitnessroutine. Ich muss ehrlich gestehen, dass das Thema Fitness auf meinem Instagram Account nicht mehr so im Mittelpunkt steht wie früher. Als ich mit Instagram begonnen habe, hatte ich quasi einen reinen „Fitness- und Food-Account“. Nichts destotrotz spielt Sport für mich eine genauso große Rolle wie früher. Ich trainiere nun seit über 3 Jahren mindestens 5-6x wöchentlich, meistens sogar mit nur einem Restday pro Woche. Warum? Weil ich Sport liebe!

Natürlich gibt es auch bei mir ab und zu Phasen, in denen ich weniger Lust auf Sport habe oder auch „nur“ 2-3x wöchentlich Sport betreibe. Ich muss allerdings sagen, dass ich sehr selten vorkommt. Für mich ist Sport in keinster Weise mit einem „Muss“ oder „Zwang“ verbunden. Sport gehört für mich zum Alltag wie Essen, Schlafen etc. Ich kenne einige Leute, die sich regelrecht ins Fitness-Studio oder zum Laufen zwingen müssen, die absolut keinen Spaß daran haben und dies ausschließlich tun, um beispielsweise abzunehmen. Ich bin sehr froh, dass ich in diesem positiven Einklang stehe und werde auch oft von meinen Freunden gefragt, warum ich das überhaupt tue. Abgesehen davon, dass es für mich – wie oben erwähnt – einfach zu meinem Leben gehört, macht es mir 1.) Spaß, 2.) hält es mich fit, 3.) gibt mir ein gutes Gefühl, 4.) gleicht meinen Alltag aus, 5.) hilft mir dabei, abzuschalten.

Ich bin seit 2003 in meinem Fitness-Studio angemeldet und mit dem Laufen habe ich ca. vor 3 Jahren begonnen. Zwischendurch habe ich auch meine Leidenschaft für Crossfit entdeckt, was ich den letzten Monaten jedoch sehr vernachlässigt habe. Aber auch das soll sich ändern.

Meine aktuelle Fitnessroutine / Q & AWie sieht meine wöchentliches Training aus?

Im Normalfall achte ich darauf, dass ich zumindest 3x wöchentlich ins Fitness-Studio gehe und damit verbunden auch mein Krafttraining absolviere. 2-3x wöchentlich gehe ich laufen. Manchmal gehe ich auch ein paar Tage hintereinander laufen – je nachdem, ich habe keinen fixen Trainingsplan oder ähnliches. Meistens habe ich dann pro Woche einen „Restday“, an dem ich gar nichts mache. Ich höre dabei immer auf meinen Körper, wenn ich trotzdem Lust habe, bspw. eine Runde laufen zu gehen, dann trainiere ich auch mal 10-14 Tage durch. Je nachdem, wie es mich freut und wie es mir körperlich geht. Ich möchte jedoch in Zukunft – und sobald ich mich von meiner OP erholt habe – wieder öfters zum Crossfit und EMS-Training.

Was ist mein Lieblingssport? 

Ich mag Laufen, Krafttraining und Bodyweight-Workouts am meisten. Laufen bedeutet für mich abzuschalten. Ich laufe am liebsten alleine und mit Musik. Dabei kann ich zu 100% abschalten und voller Power in den Tag starten. Krafttraining und Crossfit-Workouts sind für mich sehr anstrengend. Ich versuche dabei, an meine Grenzen zu gehen und muss mich sehr auf das Training konzentireren. Crossfit mache ich am liebsten mit jemanden Zweiten, da man sich besser gegenseitig pushen kann. (Ari <3)

Isst du etwas vor dem Training?

Nein. Ich trainiere (fast) immer nüchtern. Wenn ich morgens laufen oder zum Crossfit gehe, esse ich nichts vor dem Training. Dies fiel mir früher sehr schwer, mittlerweile ist es ganz normal für mich. Ich schaffe es einfach nicht, direkt nach dem Aufstehen etwas zu essen. Ich glaube zwar, dass ich dadurch etwas schwächer bin und weniger Energie beim Training habe, dass es sich jedoch sehr positiv auf die Fettverbrennung auswirkt. Ich frühstücke auch meistens erst gegen 11 oder 12 Uhr und mache eigentlich schon seit Jahren Intermittent Fasting – ganz unbewusst – da ich im Normalfall meine letzte Mahlzeit gegen 17/18 Uhr zu mir nehme. 🙂

Trainierst du auch zuhause?

Ich trainiere ab und zu zuhause. Ich habe in meiner Wohnung einiges an Equipment wie zum Beispiel eine Trainingsbank, Klimmzugstange und Hanteln, die für ein effizientes Home-Workout definitiv ausreichen. Wenn ich zuhause trainiere, mache ich am liebsten Cardiotraining, Bodyweight-Workouts, sowie Übungen mit leichten Gewichten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Auszeit im Hotel Seehof Nature Retreat

15. Dezember 2018

Next Post

Urlaub in Mersansen - Bergidyll Hotel Tratterhof

Urlaub in Meransen - Bergidyll Hotel Tratterhof

8. Januar 2019