Gesunde Snack-Ideen mit Eat the Ball

23. September 2016princessparanoia

IMG_4137Jeder von euch kennt es, wenn man zur Uni/Schule/Arbeit muss und keine Ahnung hat, was man sich als Snack beziehungsweise als kleine Jause – für Zwischendurch – mitnehmen soll. Es sollte schnell zubereitet sein, gesund, gut schmecken und natürlich auch sättigen. Heute verrate ich euch ein paar gesunde Snack Ideen und kleine Rezepte für die perfekte Jause!

IMG_4223

Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich innerhalb von 5 Minuten ein paar einfache und leckere Snack-Ideen zubereitet. Natürlich gibt es hier 1000 verschiedene Variationen. Ich habe für euch meine Favoriten zusammengefasst:

1.) Earthball von Eat the Ball in der Multikorn Variante. 
Wenn man sich Brot oder Gebäck am Vortag kauft – um es am nächsten Tag in die Arbeit/Schule mitzunehmen – ist es meist schon etwas hart und schmeckt nicht mehr frisch. Mit Eat the Ball bleibt einem dieses Problem erspart. Ich nehme das Brot immer morgens aus dem Gefrierfach, danach gebe ich es direkt in die ‚Lunchbox‘ und innerhalb von 2 Stunden ist es bereits aufgetaut, essfertig und schmeckt super frisch & lecker. PS: Nach dem Auftauen behält Eat the Ball seinen Geschmack und bleibt mindestens 24 Stunden lang frisch. Eat the Ball ist übrigens bei Billa im Tiefkühlregal erhältlich!

2.) Gemüse.
Gemüse eignet sich hervorragend zum Snacken. Aus Karotten, Paprika und Gurken kann man sich kleine Sticks schneiden und diese dann Zwischendurch ’naschen‘.

3.) Aufstriche.
Hummus, Liptauer, selbstgemachte Guacamole (Rezept weiter unten), Frischkäseaufstrich (fettreduziert) und Hüttenkäse für’s Brot oder einfach zum Dippen – yummy!

4.) Nüsse. 
Nüsse sind gesund und machen schnell satt.

5.) Obst.
Der Klassiker – ob Apfel, Banane oder Beeren – Obst geht einfach immer.  Tipp: Eventuell in Kombination mit einem Becher Joghurt.

6.) Smoothie.
Ich persönlich liebe Smoothies. Egal ob selbstgemacht oder gekauft – schmeckt gut und ist der perfekte Snack für den süßen Hunger zwischen den Hauptmahlzeiten.

Mein Liptauer-Rezept habe ich bereits hier veröffentlicht. Heute heißt es: Ran an die Avocado! 😉

Selbstgemachte Guacamole (einfacher geht’s nicht..)
Zutaten:
1 Avocado
1 Limette bzw. Limettensaft
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen. In eine Schüssel geben und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken. Anschließend den Saft einer halben Limette hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Eat the Ball.

Comments (1)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Reebok Spartan Race 2016 in Tirol - #AROO

19. September 2016

Next Post

gesunde blaubeer-muffins ohne Zucker

30. September 2016