4* S Hotel Hohenwart – Wellnessurlaub in Schenna

12. Dezember 2021katharina

Letzte Woche ging es für uns ziemlich spontan nach Südtirol, genauer gesagt nach Schenna ins 4*S Hotel Hohenwart. Obwohl der Urlaub sehr kurzfristig geplant war, war die Vorfreude riesig. Da wir aktuell in Österreich einen Lockdown haben und alle Hotels geschlossen haben, bietet sich Südtirol ideal für einen Wellnessurlaub an. Nordöstlich von Meran befindet sich die italienische Gemeinde Schenna. In sonniger Panoramalage – nordöstlich von Meran in der italienischen Gemeinde Schenna – befindet sich das familiengeführte Wellnesshotel Hohenwart. Von Innsbruck aus fährt man mit dem Auto etwa rund  2-2,5 Stunden.

Urlaub pur im Hotel Hohenwart in Südtirol

Im Hotel Hohenwart angekommen, wurden wir sehr herzlich empfangen. Die Anreise sowie der Check-In waren total unproblematisch. Da ich einige Anfrage bzgl. den Coronamaßnahmen in Südtirol bekam: Man benötigt für die Einreise bzw. für den Check-In im Hotel lediglich den Green-Pass, also einen Impf-, Genesen-, oder Testnachweis (Antigen- oder PCR) sowie die Online-Registrierung über das Europäische digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular & schon kann der Urlaub losgehen! Nachdem wir das Auto in der kostenfreien Garage des Hotels geparkt haben, wurden wir zu unserer Suite begleitetet. Wir durften 3 Nächte in der Hohenwart Suite – einer luftig hellen Suite auf 100 m² inkl. gläsernem Balkon und traumhaftem Blick über das Meraner Land – verbringen. Die Suite verfügt über 2 Schlafzimmer, 2 Bänder (einer davon mit Infrarot-Wärmebank), einem separaten Ankleidebereich, einen Wohnbereich inkl. Hängeschaukel, einer Sofalandschaft und einen Kamin. Auf dem großzügigen Balkon des Zimmers befindet sich außerdem eine Open-Air-Badewanne sowie Sonnenliegen und Sitzgruppe. Die Suite ist der absolute Wahnsinn – wir haben uns auf Anhieb wohlgefühlt und wollten unser Zimmer gar nicht mehr verlassen.. aber seht selbst:

Wellnessmomente im Hotel Hohenwart

Der Wellnessbereich des Hotels ist einfach traumhaft und lässt keinerlei Wünsche offen. Es gibt sowohl einen Bereich (Textil) für Familien mit Kindern als auch einen Adults Only Bereich. Mein absolutes Highlight war das 360° Solebecken auf der Dachterrasse des VistaSpa. Von hier aus hat man einen einzigartigen 360° Blick auf Schloss Schenna, das Etschtal und die umliegenden Südtiroler Berge. Das Wasser ist sehr angenehm temperiert, sodass man dort auch in den kalten Wintermonaten verweilen kann. Abends erleuchtet das Becken in verschiedenen Farben – einfach herrlich! In den Sommermonaten kann man es sich auf der Dachterrasse auf den Liegen bequem machen und sich sonnen lassen. Außerdem befindet sich hier noch eine Panoramasauna – mit atemberaubenden Ausblick – die man ebenfalls besucht haben muss! Einen Stock tiefer – also auf der 2. Ebene des VistaSpa befindet sich die Hohenwart Sauna-Landschaft mit verschiedensten Saunen und Dampfbädern, Erlebnisduschen und Ruheräumen. Angefangen bei der Tiroler Schwitzstube, der Bergsauna, dem Rosen- oder Soledampfbad bis hin zur Erlebnisdusche: Hier ist definitiv für jeden etwas dabei. Mir persönlich haben die Ruheräume im VistaSpa besonders gut gefallen. Ingesamt gibt drei verschiedene Räume, in denen man seine Seele baumeln lassen kann: Der Relax Raum „Alpenglühn“ gleicht einem heimeligen Wohnzimmer mit Kamin – ein idealer Wohlfühlort zum Lesen oder Teetrinken. Hier findet man auch gesunde Snacks, Tee und frische Getränke. Direkt daneben befindet sich der Raum „Sound of Silence“ – eher dunkel gehalten, mit zahlreichen Liegen und angenehmer Hintergrundmusik, ideal nach einem Saunagang. Der dritte Ruheraum nennt sich „Traumkulisse“ – von hier aus, hat man einen atemberaubenden Panoramablick auf das Schloss Schenna. Wie bereits erwähnt, ist die Nutzung des VistaSpa ausschließlich Personen ab 16 Jahren gestattet. Für Familien mit Kindern, gibt es jedoch das Hallenbad sowie die Family Sauna – dies ist ein eigener, großer Bereich, in dem sich ein Indoor-Pool, Whirlpool, eine Sauna, ein Dampfbad sowie eine Infrarot-Kabine befindet. Wie im VistaSpa ist auch dieser Bereich sehr modern und stilvoll eingerichtet. Hier findet man zahlreiche Liege- und Sitzmöglichkeiten, um zu entspannen. Im Garten des Hotels befindet sich außerdem ein 25m Sportbecken, welches ganzjährig beheizt wird. Also egal ob Familienurlaub oder als Pärchen, im Hotel Hohenwart kommt jeder auf seine Kosten.

Hotel Hohenwart – Kulinarik auf höchstem Niveau

Das Hotel Hohenwart bietet folgende kulinarische Inklusivleistungen:

  • Abwechslungsreiches Frühstücksbuffet bis 11 Uhr mit vielen Spezialitäten aus regionaler Herstellung: Das Frühstücksbuffet im Hotel Hohenwart lässt definitiv keine Wünsche offen! Es gibt eine riesige Auswahl an frischem Brot und Gebäck, verschiedene Wurst- und Käsesorten, Aufstriche, Marameladen, frisches Obst, Müsli, Joghurt uvm. Für Naschkatzen stehen Croissants, Donuts, Pancakes oder Waffeln zur Auswahl – außerdem gibt es verschiedene, frisch gepresste Säfte, Sekt und Heißgetränke und man hat die Möglichkeit, sich frische Eigerichte (Omelette, Rührei, Spiegelei etc.) zu bestellen. Sehr vielfältig, qualitativ top und für jeden Geschmack etwas dabei.
  • „Nachmittagsmarende“ mit Herzhaftem & Süßem von 15-17 Uhr: Am Nachmittag gibt es jeweils eine Suppe, ein Hauptgericht sowie ein Salatbuffet mit Gebäck und eine große Auswahl an Kuchen/Torten. Wir haben diese Gelegenheit natürlich genutzt und von jedem ein bisschen was genascht. Sehr lecker!
  • Abends gibt es ein 5-Gänge-Wahlmenü aus verschiedenen Gerichten mit regionalen und saisonalen Zutaten: Neben einem umfangreichen Salat-Buffet, kann man zwischen einer kalten Vorspeise, einer warmen Vorspeise, einem Hauptgang sowie einem Dessert wählen. Besonders positiv hervorheben möchte ich, dass eine eine zusätzliche Karte gibt – sollte einem die Auswahl zu wenig sein oder die Gerichte des Tages nicht zusagen, kann man auch aus dieser Karte wählen. Dies habe ich bisher bei sehr wenigen Hotels gesehen und finde ich ein sehr tolles Angebot. Die Qualität der Speisen war jeden Tag exzellent und sehr lecker.
Fazit

Egal ob Wellness- oder Aktivurlaub – das Hotel Hohenwart lässt keine Wünsche offen. Wir haben uns für einen stressfreien Wellnessurlaub entschieden und haben jede Sekunde davon genossen. Das Personal des Hotels ist sehr freundlich und zuvorkommend – wir haben uns während des gesamten Aufenthalts sehr wohlgefühlt. Die Ausstattung des Hotels ist – wie bereits erwähnt – top modern und vielfältig: Die Wellnesslandschaft – sowohl für Pärchen aus auch für Familien – sehr großflächig und auf verschiedenen Ebenen aufgeteilt, sodass wirklich jeder Gast ein ruhiges Plätzchen findet. Der Sole-Infinitypool auf der Dachterrasse ein absolutes Highlight und ideal, um tolle Fotos zu machen. Wir waren auch täglich im hoteleigenen Fitnessraum, welcher optimal ausgestattet ist, um auch während des Urlaubs zu trainieren. Das Essen – angefangen beim Frühstück bis hin zum Abendessen – war ebenfalls jeden Tag exzellent. Mir fällt kein einziger Kritikpunkt ein – wir hatten einen traumhaften Aufenthalt und werden bestimmt wiederkommen!


Hotel Hohenwart, Verdinserstr. 5, 39017 Schenna (Südtirol / Italien)

+39 0473 944400 / info@hohenwart.com

*kostenlose Stornierung aus Corona-Gründen bis 48 Stunden vor Anreise bei Aufenthalten bis zum 9. Jänner 2022


 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Back to Basics - Outfit Minimalismus

20. August 2021

Next Post

Alpine Boutique & Lifestyle Hotel SEPP - Luxury with a twist

15. Dezember 2021