Hotel Karwendel – Kurzurlaub am Achensee

28. Juni 2018katharina

Wie bereits auf Instagram angekündigt, war ich vergangenes Wochenende für 3 Tage im 4* Hotel Karwendel, welches direkt am wunderschönen Achensee liegt. Da ich – für meine Verhältnisse – schon super lange keinen Urlaub mehr in Österreich gemacht habe, war die Vorfreude auf ein paar entspannende und sonnige Tage in Tirol sehr groß.  Nach ungefähr 4 1/2 Stunden Autofahrt sind wir in Pertisau (Tirol), im Wellnesshotel Karwendel angekommen. Dort wurden wir herzlich empfangen und durften sofort unser Zimmer beziehen. Seit Mai 2018 erstrahlt das Hotel nämlich mit einigen neuen Zimmern und Suiten, sowie einer Erweiterung der Ruhefläche im Außenbereich des Skypools. Auch wir durften in den Genuss eines komplett neuen Doppelzimmers kommen, welches nicht nur ausreichend groß, sondern auch total modern und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet war – außerdem hatten wir von unserem Balkon aus, einen wundervollen Ausblick auf die Berge.

Das 4* Hotel Karwendel

Urlaub am See und in den Bergen zugleich – das Hotel Karwendel bietet alles, was man sich für ein paar entspannende Tage wünscht. Auf insgesamt 2800m² lässt der Karwendel SPA-Bereich mit

  • Alpin inspirierter Saunawelt
  • Eleganter Badelandschaft mit großem Innenbecken & direkt verbundenem ganzjährig beheizten Außenpool
  • Wellnessbuffet mit frischem Obst, Rohkost, Tee, hausgemachten Sirupen und Granderwasser
  • Karwendel Sky-Spa „Dem Himmel ein Stück näher“ – inklusive Sky-Pool mit 100m² Wasserfläche, Sky-Event-Sauna (mit professionellen Themen-Sauna-Aufgüssen, Bio Sauna, 2 Themenruheräumen, einem Sonnendeck zum Relaxen, sowie einem Berg-Hot-Whirlpool

keine Wünsche offen.

 Kulinarischer Genuss

Wer Urlaub im Hotel Karwendel macht, wird mit folgenden Inklusivleistungen verwöhnt:

  • Reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Schmankerl- und Vitalbuffet am Nachmittag
  • 5-Gänge-Menü am Abend

Das Essen war angefangen vom Frühstück bis zum Abendessen richtig lecker. Zu Mittag gab es eine Suppe, sowie eine Hauptspeise, ein Salatbuffet und Desserts. Am ersten Abend gab es ein Dessertbuffet (es gab so ziemlich alles, was das Herz begehrt – von warmen Topfennockerl, über Eis, Tiramisu, Tortenstücke, Crème brûlée uvm.) – Vorspeise, Suppe, sowie Hauptgang waren a la carte. Am zweiten Abend war der Hauptgang in Buffetform – die Speisen waren liebevoll hergerichtet und so gut, dass man das ein oder andere Mal eine zweite oder dritte Portion brauchte. 🙂 

  Fazit

Ich würde sofort wiederkommen und kann das Hotel mit gutem Gewissen zu 100% weiterempfehlen. Egal, ob im Sommer oder im Winter – mit Freunden oder als Pärchen. Hier lässt sich Wellness, Kulinarik sowie Aktivurlaub (Wandern, Radfahren, Schwimmen oder im Winter Skifahren) ideal miteinander verbinden.

Danke an das Hotel Karwendel für die Einladung – der von mir geschriebene Text entspricht jedoch zu 100% meiner ehrlichen und persönlichen Meinung. 

Comments (1)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Snack-Tipp für die Fußball Weltmeisterschaft 2018

Snack-Tipp für die Fußball Weltmeisterschaft 2018

26. Juni 2018

Next Post

Erfahrungsbericht: Mein Besuch im KMED Institut in Wien

Erfahrungsbericht: Mein Besuch im KMED Institut in Wien

10. Juli 2018